Das Portal für Gruppenreisen

Historisch-besinnliche Zeitreise und stimmungsvoller Adventskaffee
Im festlich geschmückten Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven erfahren Busreisende zur staden Zeit mehr über Chanukka, russisches Neujahr und Weihnachten.
Wenn die Tage dunkler werden erzählt man sich Geschichten von früher. Beim Schein einer Kerze locken Ferne und Abenteuer. Nicht ganz so romantisch stellten sich das „Abenteuer“ Auswanderung und der Winter fernab der Heimat für diejenigen dar, die im 19. und 20. Jahrhundert emigrierten. Ihnen und ihren Festen - Chanukka, russisches Neujahr und Weihnachten - widmet sich eine gemütliche Führung im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven. Sie ist in Kombination mit einem wärmenden Adventskaffee für Bustouristiker vom 20. November bis 23. Dezember 2017 buchbar.

Licht ist ein Kernelement der drei religiösen Feierlichkeiten, es macht den Rundgang in dem preisgekrönten Erlebnismuseum zu einem stimmungsvollen Erlebnis. Die Besucher erhalten nicht nur Einblicke in die großen Feste von Juden- und Christentum, sie gehen auch auf eine Zeitreise durch 300 Jahre Aus- und Einwanderungsgeschichte. Am Anfang der Führung begrüßen die geheimnisvoll schimmernden Bullaugen des Dampfschiffs „Lahn“ die Museumsgäste an der Kaje im Jahr 1888. An Bord erleben sie die Überfahrt über den Atlantik, auf der so mancher Chanukka, Weihnachten oder Neujahr feierte: Im Schein einer Ölfunzel tanzen Schatten durch das Zwischendeck des Segelschiffs „Bremen“, während im Speisesaal des Oceanliners „Columbus“ die Lampen im Takt der Wellen flackern. Eine matte Wintersonne begrüßt die Besucher abschließend im Grand Central Terminal und beleuchtet die Sitzbänke, auf der sicherlich der eine oder andere Einwanderer die Heilige Nacht verbrachte.
Während des Rundgangs gibt es in dem barrierefreien Museum immer wieder die Möglichkeit, eine Pause zu machen. Bei einem anschließenden Adventskaffee im Museumsrestaurant „Speisesaal“ können die Gäste bei Kaffee, Tee oder Punsch und einem stärkenden Stück Kuchen die (Zeit)Reise Revue passieren lassen und den Blick auf die mit tausenden Lichtern geschmückten Schiffe im Neuen Hafen Bremerhavens genießen - von wo aus damals über 7,2 Millionen Auswanderer ihre Heimat verließen.
FaLang translation system by Faboba