Das Portal für Gruppenreisen

Endlich wieder Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr dürfen sich die Bürger und Gäste von Bremerhaven wieder über einen richtigen Weihnachtsmarkt freuen. Ab dem 22. November 2021 prägen Marktbuden und Fahrgeschäfte, Glühweinstände und stimmungsvolle Musik die Innenstadt.

„Auch wenn durch die anhaltende Corona-Pandemie an der einen oder anderen Stelle weiterhin Einschränkungen vorhanden sind, kommt damit ein weiteres Stück Normalität zu uns zurück. Hierüber freue ich mich auch ganz persönlich, da der Weihnachtsmarkt einfach zur Weihnachtszeit dazu gehört“, so Oberbürgermeister Melf Grantz. Erstmals reicht der Weihnachtsmarkt bis ins neue Jahr: Schluss ist erst am 2. Januar 2022. Coronabedingt wurden die Öffnungszeiten angepasst, der Budenzauber öffnet um 11 Uhr und endet täglich um 21 Uhr.

Auf das bisher so üppige Rahmenprogramm an den Wochenenden muss in diesem Jahr leider verzichtet werden. „Aber der Nikolaus kommt trotzdem“, verspricht Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH (EBG), die in diesem Jahr allein für den Bremerhavener Weihnachtsmarkt verantwortlich ist.

Glücklicherweise haben die Schausteller aus Stadt und Land die bisherige Coronazeit überstanden, so dass wie gewohnt 65 Buden aufgestellt werden können. Neu ist ein Ausschank in Form eines Schiffes, an dem Rückzugsecken zum Verweilen im kleinen Kreis einladen. Sieben Fahrgeschäfte verzeichnet der Markt, darunter auch wieder das große Riesenrad, das einen schönen Rundumblick aus 33 m Höhe erlaubt. Es ist wie schon in den letzten beiden Jahren auf dem Theodor-Heuss-Platz zu finden.

Die Fährstraße markiert das südliche Ende des Marktes, der diesmal bis zur Keilstraße (als nördliches Ende) entzerrt wird. „Abstand halten ist auch im Dezember 2021 noch ein wichtiges Thema“, so Ralf Meyer, der alle Pläne für den Weihnachtsmarkt sowohl mit der Politik als auch dem Bürger- und Ordnungsamt sowie dem City Skipper abgestimmt hat.

FaLang translation system by Faboba