Das Portal für Gruppenreisen

Karlsruhe: Kultur wächst trotz Corona
In Karlsruhe ist die Herbst- und Winterzeit Kulturzeit – trotz Corona. Angepasst an die aktuelle Situation bieten die Kulturpartner weiterhin kreative digitale Angebote für Groß und Klein: So kann man auf der Webseite www.karlsruhe-erleben.de/kulturathome bereits während der Schließzeit gemütlich auf dem Sofa Neues entdecken oder in Vorfreude die kommenden Programme durchstöbern.

Denn die Programme füllen sich – Die Dachmarke „Kultur in Karlsruhe“, die 2015 von Kulturamt, Stadtmarketing, Tourismus und knapp 20 verschiedensten Karlsruher Kultureinrichtungen ins Leben gerufen wurde, ist im Jahr 2020 um gleich fünf Mitglieder reicher geworden. Zu den nunmehr 40 Partnern in Deutschlands einzigartigem heterogenen Kulturnetzwerk zählen nun auch der Badische Kunstverein und das Kulturgut Grötzingen, die Singschule Cantus Juvenum Karlsruhe, das Kantorat der Christuskirche sowie das Bühnensprung Improvisationstheater.

Hand in Hand setzen sich die unterschiedlichsten Karlsruher Institutionen – von Museen und Theatern über Festivals, Archive und Hochschulen bis hin zu Film und Musik – für den Kulturstandort Karlsruhe ein. Sie fördern durch gemeinsame Promotions, Social-Media-Auftritte, Events und Co. nachhaltig das kulturelle Image und den Bekanntheitsgrad der Fächerstadt: Denn gerade in Zeiten von temporären Schließungen, Verschiebungen und Ersatzprogrammen zeigt sich, wie wichtig ein enges Zusammenrücken für eine bunte und lebendige Kulturszene in Karlsruhe ist.

Alle aktuellen Infos zur Karlsruher Kultur sowie die vielfältigen Social-Media-Kanäle der Initiative gibt es unter www.kultur-in-karlsruhe.de.
FaLang translation system by Faboba