Das Portal für Gruppenreisen

Karlsruhe: digitale Entdeckungstour

Auch in Karlsruhe sind die Auswirkungen von Covid-19 spürbar: Alle kulturellen Institutionen, öffentliche Veranstaltungen und vieles mehr wurden vorerst geschlossen und auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Smart-City Karlsruhe hat nun Lösungen präsentiert, wie man trotz dieser Maßnahmen in den Genuss ihrer Kulturszene gelangen kann: Es gibt zahlreiche digitale Angebote, die zum Mitmachen und zu virtuellen Erlebnisreisen einladen.

KTG-Geschäftsführer Torsten Dollinger freut sich über diese Entwicklungen: „Ich bin begeistert, dass es so viele kreative Köpfe in unserer Stadt gibt und bin stolz, dass unsere Kultureinrichtungen in diesen schweren Zeiten so schnell smarte Lösungen schaffen.“

Originelle Challenges bietet etwa die Kunsthalle Karlsruhe auf ihren Social-Media-Kanälen Instagram, Twitter und Facebook. Täglich erwarten die Nutzer und Nutzerinnen dort Posts mit kreativen Aufforderungen und Mitmach-Aktionen, deren Lösung man unter dem Hashtag #kunsthalleathome teilen soll. Darüber hinaus bietet die Kunsthalle für die Beschäftigung zuhause Malvorlagen zum kostenlosen Download sowie einen virtuellen 360-Grad-Rundgang durch ihre Räumlichkeiten an, womit man den eigenen vier Wänden zumindest virtuell entfliehen kann. Neben der Kunsthalle verfügt auch das Badische Landesmuseum über digitale Kataloge, die es von der Couch aus zu entdecken gilt. Getreu dem Motto „Museum digital“ wird man täglich über die aktuellen Ausstellungen, Projekte und Sammlungen in Form von Videos und Ausstellungen to go informiert. Auch das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe wartet mit digitalen Angeboten auf. So wurde die Ausstellung „bauhaus.film.expanded“, die eine Hommage an die bewegte Bilderwelt des Bauhauses ist, als Online-Führung auf Instagram TV präsentiert.

Durch die Stadtgeist App wird in Zeiten, in denen man zuhause bleiben soll, eine virtuelle Erlebnisreise durch die Stadt ermöglicht. Kostenlos aufs Smartphone laden, öffnen und los geht die Tour durch die Stadt. Und wer gerne etwas zum Schmunzeln möchte, sollte unbedingt die Hearonymus App mit ihrem kostenlosen Karlsruhe-Guide ausprobieren. Gemeinsam mit dem bekannten Moderatorenteam Zeus und Wirbitzky aus dem Radio kann eine spannende Audio-Tour durch die Fächerstadt gestartet werden, bei der man die Sehenswürdigkeiten als Bilder und auf einer Karte gezeigt bekommt.

Weitere Informationen zu den stetig aktualisierten Karlsruher Digital-Angeboten gibt es hier: www.karlsruhe-erleben.de

FaLang translation system by Faboba