Das Portal für Gruppenreisen

Der Alpbacherhof erweitert Panoramagarten

Foto: TVB TirolWest/Roman Huber

Der Sommer im Alpbachtal steht für Aktivsein, Urlaub und einen Tapetenwechsel. Eine erholsame und abwechslungsreiche Auszeit können Gäste im Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof erleben – und sich seit diesem Jahr auf noch mehr Platz zur Entspannung freuen.

Unter anderem wurde der Panoramagarten auf 7.000 Quadratmeter erweitert. Eines ist dabei immer garantiert: der freie Ausblick auf die imposante Bergwelt Tirols.

Eines der Herzensprojekte der Gastgeberfamilie Margreiter ist das neue „Natur.Juwel“: Eine weitläufig angelegte Panoramawiese, die an den Wellnessgarten und das Natur Spa anschließt, und mit viel Platz sowie gemütlichen Rückzugsmöglichkeiten auf 7.000 Quadratmetern lockt. Gäste können hier durch die bunten Wiesenblumen schlendern, vorbei am duftenden Kräutergarten und sich an der idyllischen Naturkulisse des Alpbachtals erfreuen. Angenehmes bietet der Panoramagarten auch für die Füße: Ein Gang auf dem Barfußweg und durch die kleine Kneippanlage erdet und erfrischt zugleich. Bänke, Liegen und eine Hollywoodschaukel aus Holz bieten Platz zum Ausruhen, Lesen oder einfach zum Nichtstun. Die klare Bergluft und einzigartige Panoramaaussicht auf die Alpen unterstützen das Wohlbefinden.

Weitere Optimierungen hat der Alpbacherhof im Kulinarik- und Wohnbereich getroffen. Schritt für Schritt wurden Zimmer modernisiert und mit hochwertigen Naturmaterialien neugestaltet. Weicher Eichenholzboden, warme Farben und große Fensterfronten sorgen hier für einen hohen Wohnkomfort. Auch was die Genussküche betrifft, dürfen sich Gäste freuen: Hier fokussiert sich das 4-Sterne-Superior Wellnesshotel noch stärker auf Regionalität und Nachhaltigkeit – ganz nach dem Motto „bewusst genießen“. Ein vielseitiges Aktivprogramm mit geführten Wanderungen, E-Bike-Touren und Yoga-Einheiten runden den Aufenthalt ab.

FaLang translation system by Faboba