Das Portal für Gruppenreisen

Explorer Hotels: neues Hotel im Zugspitzland

Spatenstich für das neue Explorer-Hotel

Die Explorer Hotels errichten ein neues Hotel im Zugspitzland. Im bayerischen Farchant bei Garmisch-Partenkirchen erfolgte nun der erste Spatenstich für das inzwischen zehnte Haus der Unternehmensgruppe aus dem Allgäu.

Die Eröffnung des neuen Passivhaus-Hotels mit 100 Zimmern und 199 Betten ist für die Sommersaison 2022 geplant.

Der Luftkurort Farchant mit atemberaubendem Blick auf auf Alp- und Zugspitze liegt ruhig, aber dennoch zentral. Der Olympiaort Garmisch-Partenkirchen mit der berühmten Partnachklamm ist nur wenige Kilometer entfernt. Direkt vom Haus aus haben die Gäste Zugang zu mehr als 300 km markierten Wanderwegen und 450 km MTB-Strecken in allen Schwierigkeitsstufen. Besonders für Kinder bietet sich der Walderlebnispfad an, der vor der Haustüre startet. Auch die Wankbahn – ein beliebter Spot für Trailrunner – befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hotels. Wer es etwas gemütlicher mag, vergnügt sich im Warmfreibad Farchant oder spaziert zum Eibsee. Der kristallklare Bergsee gilt als einer der schönsten Seen der bayerischen Alpen und ist ideal zum Wandern, Schwimmen und Stand-up-Paddeln. Ein besonderes Highlight ist der Kletterwald, der größte Hochseilgarten in Oberbayern. Der Parcours bietet 13 spannende Routen für Einsteiger bis hin zum Profi. Kinder dürfen bereits ab fünf Jahren in Begleitung eines Erwachsenen klettern.

Wer im Explorer Hotel Garmisch seinen Winterurlaub verbringt, profitiert von einem abwechslungsreichen Skigebiet. Der Zusammenschluss der drei Skiberge Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze bietet 40 Pistenkilometer und vier beschneite Talabfahrten für jeden Anspruch. Auch Liebhaber des sanften Wintertourismus kommen auf ihre Kosten: Über 100 Kilometer perfekt gespurte Loipen findet man im Zugspitzland sowie zahlreiche Pfade zum Schneeschuh- und Winterwandern. Im Sportzentrum Föhrenheide – in Gehweite vom Hotel – können die Gäste Eisstockschießen und Eislaufen.

„Mit unserem neuen Haus in Garmisch setzen wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent fort“, erklärt Katja Leveringhaus, eine der beiden Eigentümer der insgesamt zehn Explorer Hotels im deutschsprachigen Alpenraum. „Besonders bei Familien nimmt das Thema einen wichtigen Stellenwert ein, und wir möchten zeigen, dass ein nachhaltiges, trendiges Hotel mit allen Annehmlichkeiten nicht teuer sein muss.“

FaLang translation system by Faboba