Das Portal für Gruppenreisen

Bergbau-Museum komplettiert neue Dauerschau

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum hat seine Dauerausstellung neu konzipiert. Umbau und Umsetzung sind nun abgeschlossen. Vier Rundgänge führen ab Mitte Juli durch das Haus: Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst.

Zur Eröffnung lädt das Museum am 13. und 14. Juli zu einem Museumsfest bei freiem Eintritt ein.

Die Rahmenbedingungen waren klar gesteckt: gut drei Jahre Zeit, rund 350.000 Objekte, die das Haus verlassen und eingelagert werden mussten, die Entwicklung und Umsetzung einer neuen Dauerausstellung mit vier neuen Rundgängen, die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes im Bestand, die Umsetzung in zwei Bauabschnitten, die Aufrechterhaltung des Museumsbetriebs und ein klar definierter Kostenrahmen von 34 Millionen Euro.

Im Juli 2019 sind diese Ziele nun erreicht worden: Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum startet am 15. Juli 2019 mit seiner neuen Dauerausstellung in den Regelbetrieb. Vorher lädt das Museum die Bürgerinnen und Bürger des Ruhrgebiets am 13. und 14. Juli 2019 zu einem Museumsfest mit Führungen und Kinderaktionen, Musik und Comedy, einem Mitsing-Event sowie Präsentationen der Abteilung Forschung.

 

FaLang translation system by Faboba