Das Portal für Gruppenreisen

Region 19 - Thüringen · Thüringer Wald · Saaleland · Vogtland · Rhön
Blick vom Marktplatz auf Schloss Neu-Augustusburg © WinterbergPromotion.de

Kontakt


Touristinformation Weißenfels

Markt 3
06667 Weißenfels
Deutschland

+49 3443 303070
+49 3443 239472
www.weissenfels.de info@weissenfelstourist.de

Weißenfels an der Saale – Tor nach Saale-Unstrut 

Der Kultur auf der Spur

Weißenfels an der Saale liegt im Süden Sachsen-Anhalts, im Dreiländereck von Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen und gilt als Tor nach Saale-Unstrut. Die Stadt liegt zentral nahe der Großstädte Halle und Leipzig, hat ausgezeichnete Verkehrsanbindungen, reizvolle Landschaften und eine reiche Kulturgeschichte. Weißenfels ist eine geschichtsträchtige Stadt. Davon zeugen zahlreiche Bauten wie das Schloss Neu-Augustusburg mit beeindruckender Schlosskirche und Fürstengruft, die für Besucher offen steht. Als einstige barocke Residenzstadt und Zentrum deutscher Kulturgeschichte war Weißenfels ein Begegnungsort vieler internationaler Künstler. Besonders sehenswert sind das Heinrich-Schütz-Haus, die Novalis-Gedenkstätte, die Marienkirche (erbaut 1303), das barocke Rathaus und die Fürstenpalais. Die Saalestadt hat zudem mit ihrem Kulturhaus, dem Heimatnaturgarten, dem Frei- und Hallenbad, der Allwetterrodelbahn und einem Boots- und Fahrradverleih ein abwechslungsreiches Sport- und Freizeitangebot. Mehr zur Saalestadt und zu Angeboten finden Sie hier.

Busparkplätze

Schloss Neu-Augustusburg, Zeitzer Straße 4 und in der Leipziger Straße 112, gebührenfreie zeitl. unbegrenzt, Reisebushaltestelle in der Leipziger Straße 28.

Sehenswürdigkeiten

Barockschloss Neu-Augustusburg mit frühbarocker Schlosskirche und Fürstengruft sowie dem größten Schuhmuseum der neuen Bundesländer. Die Schuhausstellung umfasst völkerkundliche Schuhe, stellt den Schuhproduktionsstandort Weißenfels vor und es werden Schuhe von prominenten Persönlichkeiten gezeigt. Das Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels – Musikergedenkstätte einer der bedeutendsten deutschen Komponisten des 17. Jahrhunderts – ein Haus für alle Sinne. Gustav-Adolf-Gedenkstätte im Geleitshaus – Ausstellung zum 30 jährigen Krieg und die Auswirkungen auf Weißenfels, Obduktionsort des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf. Novalis-Gedenkstätte – Literaturgedenkstätte zu Leben und Werk des bedeutendsten deutschen Vertreter der Frühromantik.

Ausflugsziele: Weinregion Saale-Unstrut

Führungen

Stadtspaziergang
Entdecken Sie die Zeugnisse der imposanten Historie Weißenfels' und den Wohlstand einst herrschender Landesherren bei einem geführten Spaziergang durch die Weißenfelser Innenstadt. 

Preise & Details öffentlicher Stadtspaziergang:
Preis: € 5,– pro Person, € 3,– für Schüler und Studenten
Dauer: 1,5 Stunden
Termin: samstags, Mai bis September, 10.30 Uhr
Treffpunkt: Touristinformation Weißenfels, Markt 3

Preise & Details für Ihren Wunschtermin: 
Preis: € 45,– (1–20 Personen), Feiertagszuschlag € 10,–*, Kostümzuschlag € 15,–
Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: individuell wählbar
Anfragen unter: Touristinformation Weißenfels, Markt 3, 06667 Weißenfels
Tel.: 03443/ 303070, Fax: 03443/ 239472

* Der Feiertagszuschlag gilt am 1. Januar, 6. Januar, Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, 1. Mai, Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, 3. Oktober, 31. Oktober, 24. Dezember, 25. Dezember, 26. Dezember, 31. Dezember

Themenführungen im Weißenfels

Anfragen unter:
Touristinformation Weißenfels, Markt 3, 06667 Weißenfels
Tel.: 03443/ 303070, Fax: 03443/ 239472
Preise Themenführungen: 
Preis: € 70,– (1–20 Personen), Jede weitere Person € 3,50 Feiertagszuschlag € 10,–*, Kostümzuschlag € 15,–
* Der Feiertagszuschlag gilt am 1. Januar, 6. Januar, Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, 1. Mai, Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, 3. Oktober, 31. Oktober, 24. Dezember, 25. Dezember, 26. Dezember, 31. Dezember

Nachtwächterführung
Im historischen Gewand und mit interessanten Geschichten nimmt Sie der Weißenfelser Nachtwächter mit auf seinen nächtlichen Rundgang. Tauchen Sie ein in längst vergangene Zeiten.
Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: frei wählbar

Weißenfelser Frauenpersönlichkeiten
Die Mutter Richard Wagners, Johanna Rosine Pätz, die zweite Ehefrau von Johann Sebastian Bach, Anna Magdalena Wilcke, die Schwester Heinrich Schütz', Justina Schütz, die Neuberin, Friedericke Caroline Neuber und Marie Louise von François sind eng mit der Geschichte Weißenfels' verbunden. Erfahren Sie während dieser Führung mehr über diese bedeutsamen Persönlichkeiten.
Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: Marktplatz oder nach Absprache

Barockführung
Tauchen Sie ein in die Geschichte der Herzogszeit. Wir zeigen Ihnen auf dieser Führung wie das barocke Zeitalter unsere Stadt geprägt hat. Diese Führung gewährt viele spannende Einblicke in das Leben im 17. Jahrhundert. Sie erfahren Wissenswertes über die Zeitgeschichte des Barock auch über die Schlossmauern hinaus, über das Leben zwischen Mittelalter und Neuzeit, Politik dieser Zeit, große Persönlichkeiten, das Leben des Adels und der Bevölkerung.
Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: Schlossvorhof
Buchungszeitraum: ganzjährig

Stadtrundfahrt mit dem Bus
Mit dem Reisebus können Sie Weißenfels bequem erkunden. Der Stadtführer zeigt Ihnen während der Fahrt die Sehenswürdigkeiten unserer „Grünen Stadt an der Saale" und lässt Sie eintauchen in die Geschichte früherer Jahrhunderte. Nach der Wendezeit hat sich auch Weißenfels verändert. Was aus der einstigen Industriestadt geworden ist, auch darüber wird Ihnen Ihr Stadtführer berichten. Selbstverständlich sind auch Ausstiege mit Erkundungen zu Fuß möglich, z.B. am Schloss Neu-Augustusburg.
Kosten für den Bus sind nicht im Preis enthalten
Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: nach individueller Vereinbarung
Buchungszeitraum: ganzjährig

Scharfrichter und Marktweib
Erleben Sie Geschichte auf eine besondere Art: Buchen Sie eine unserer Kostümführungen und folgen Sie den historischen Personen durch Weißenfels mit den Augen des jeweiligen Jahrhunderts. Wie das geht? Probieren Sie es aus! Begleiten Sie den Weißenfelser Scharfrichter auf einem humorvoll-gruseligen Spaziergang durch das „alte“ Weißenfels. Wer könnte über Klatsch, Tratsch und Stadtgeschichte besser erzählen als ein waschechtes Marktweib mit losem Mundwerk und Herz? Amüsieren Sie sich und erfahren Sie ungewöhnliche Geschichten und Begebenheiten über das Marktgeschehen früherer Jahrhunderte.
Preis: € 100,– (1–20 Personen), jede weitere Person € 3,50, (Feiertagszuschlag € 10,–)
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Marktplatz
Buchungszeitraum: März bis Oktober

Barockgeflüster
Die Herzogin Frederike und ihr Page flanieren mit Ihnen durch die barocke Innenstadt von Weißenfels. Sie erzählen Geschichten und Anekdoten aus Herzogszeiten und berichten über das Aufblühen und Aussterben des Herzogtums Sachsen-Weißenfels. Wenn Sie mehr über die Vorzüge des barocken Lebens wie z.B. über ausschweifende und prunkvolle Feste, über Lust und Frust am Herzogshof, über Musik dieser Zeit, über die herrschaftlichen Jagd und andere Abenteuer erfahren möchten, dann wandeln Sie mit Herzogin Frederike und ihrem Pagen auf den Spuren vergangener Zeiten.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Marktplatz
Buchungszeitraum: März bis Oktober

Führungsangebote im Schloss Neu-Augustusburg

Eintritt:€ 5,– pro Person, ermäßigt* € 3,– pro Person, Schüler € 1,–
*als ermäßigt gelten Studierende, Auszubildende, Leistungsempfangende, Menschen mit Handycap, Gruppen ab 15 Personen
Führungspauschale: € 40,– (maximal 20 Personen) außerhalb der Öffnungszeiten € 80,– (maximal 20 Personen)

Führung durch das Schuhmuseum
Warum gibt es in Weißenfels ein Schuhmuseum und was hat die Stadt eigentlich mit Schuhen zu tun? Bei einem Rundgang durch das Schuhmuseum, welches Mitte der 1980er Jahre eröffnet wurde, erfahren die Besucher Wissenswertes über exotisches Schuhwerk im Allgemeinen und die Schuhstadt Weißenfels im Besonderen.
Dauer:45 Minuten
Preis:Führungspauschale zzgl. Eintritt pro Person
Führungen auf englischer Sprache werden auf Anfrage angeboten

Führung in der Schlosskirche Sankt Trinitatis
Die Kirche im Residenzschloss ist ein beeindruckendes Beispiel für eine frühbarocke Innenausstattung im italienischen Stil. Hier haben so bedeutende Persönlichkeiten gewirkt wie Johann Sebastian Bach, Johann Beer oder Johann Philipp Krieger. Die Führung beinhaltet unter anderem Erläuterungen zum Altar, der berühmten Orgel sowie der Fürstengruft unter der Kirche. 
Dauer:30 Minuten
Preis:Führungspauschale zzgl. Eintritt pro Person
Führungen auf englischer Sprache werden auf Anfrage angeboten

Die Weißenfelser Residenz
Das Herzogtum Sachsen-Weißenfels existierte von 1656/57 bis 1746 und war eine Nebenlinie des Kurfürstentums Sachsen. Nacheinander residierten fünf Herzöge im Weißenfelser Schloss und führten ein glanzvolles höfisches Leben, welches dem der Hauptlinie in nichts nachstand. Die Führung zur Residenzzeit führt durch die Außenanlage in die Schlosskirche und endet in der Fürstenloge in der Beletage des Schlosses.
Dauer: 60 Minuten
Preis:Führungspauschale zzgl. Eintritt pro Person
Führungen auf englischer Sprache werden auf Anfrage angeboten

Führungen im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels
Hier finden Sie einen Auszug von angebotenen Führungen. Das gesamte Angebot finden Sie hier. 

Führung durch die Daueraustellung "... mein Lied in meinem Hause"
Ganzjährig, mit Ausnahme der Zeit vom 24.12. bis 1.1., bieten wir Führungen für Erwachsene an, bei der unsere Besucher*innen durch sachkundiges Personal durch die Zeit von Heinrich Schütz geführt werden und das Leben und Wirken des bedeutendsten deutschen Komponisten des 17. Jahrhunderts erkunden können.
Dauer: 60 Minuten (maximal 9 Personen)
Preis: € 30,– Führungspauschale, zzgl. Eintritt
Dauer: 90 Minuten (ab 10 Personen)
Preis: € 40,–Führungspauschale, zzgl. Eintritt
Auch Führungen in englischer Sprache bieten wir auf Anfrage an. Für diese Führungen wird ein Aufpreis von € 10,– berechnet.
Eintritt: € 5,– pro Person, ermäßigt* € 3,– pro Person, Gruppenermäßigung ab 10 Personen € 4,–, Schüler € 1,–
FaLang translation system by Faboba